kUNSt gehört die nacht
Die junge Museumsnacht im Clemens Sels Museum Neuss
Samstag, 21. Juli 2018, 18.30 - 1 Uhr

Am Samstag, 21. Juli 2018 heißt es im Clemens Sels Museum Neuss wieder „kUNSt gehört die nacht“. Dann dreht sich von 18.30 bis 1 Uhr alles rund um die aktuelle Sonderausstellung „Erklär mir, Liebe!“.


POETRY SLAM: In Kooperation mit Markim Pause, der seit vielen Jahren erfolgreich die Poesieschlacht unter anderem im Düsseldorfer Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation (zakk) organisiert und moderiert, werden regionale Slammer im Verlauf des gesamten Abends  selbstgeschriebene Texte zum Thema Liebe vortragen. Der Sieger wird dann im großen Finale durch das Publikum gekürt.
poesieschlacht   zakk

 

KUNSTDIALOG: Interesse, Hinterfragen oder sogar Unverständnis erwünscht: Studierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf stehen in der Sonderausstellung „Erklär mir, Liebe!“ als Art Talker Rede und Antwort.

 

LIVE KUNST: Im Laufe des Abends lässt der Düsseldorfer Street Art-Künstler Oldhaus ein Kunstwerk zum Thema „Liebe“ entstehen. Dieses wird im Untergeschoss im Auge des zentralen Treppenhauses Stück für Stück wachsen und somit aus allen Stockwerken des Gebäudes zu bestaunen sein.

 

DIRTY DANCING: Die Tanzschule Görke bittet zum Tanz. Während Salsa meist als „sexy“ bezeichnet wird, ist der Begriff Lindy Hop am besten beschrieben mit „Spaß“. Und diese Lebensfreude ist sogar erklärtes Ziel im Swingtanzen: Lindy Hop ist pure Freude an der Bewegung.

Tanzschule Görke

 

LIEBESGRÜßE AUS DEM MUSEUM: Mittlerweile ein absolutes Highlight, das von Hochzeitsfeiern und Partys nicht mehr wegzudenken ist: Eine Fotostation mit Sofortdruck. Schöne und auch lustige Erinnerungsfotos zum Mitnehmen gibt es an diesem Abend auch im Museum.

 

LOTS OF LOVE: Was wissen wir eigentlich über die Liebe? Stimmt es, dass mehr Beziehungen im verflixten siebten Jahr scheitern? Und wie viele Menschen leben eigentlich in einer monogamen Beziehung? Beim Liebes-Quiz ist jeder gefragt.

 

PERLEN WERKSTATT: Geschenkter Schmuck gilt seit Jahrhunderten als Ausdruck der Gefühle. Bei dem offenen Schmuckworkshop werden kleine Schmuckstücke angefertigt, die sich ideal zum Verschenken eignen - oder um sich selbst eine Freude zu machen.

 

SHOW ME LOVE! Das „gewisse Etwas“ ist individuell! Attraktivität und Anziehungskraft haben für jeden einzelnen andere Schwerpunkte: Ausstrahlung und Charme, Anmut und Grazie, aber auch Treue und Mitgefühl sowie Romantik und Sex. Die Kunsthistorikerin Kira Potschka geht in Ihrem Vortrag „Show me love!“ der Ambivalenz zwischen Wahrnehmen und Darstellen der – vor allem geschlechtlichen - Liebe auf den Grund.

 

LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK: Speed Dating mit der Kunstgeschichte.
Die Kunstgeschichte gibt sich die Ehre: Die Sammlungsbereiche des Clemens Sels Museums Neuss stellen sich bei diesem Speed-Dating innerhalb von wenigen Minuten vor. Bei dieser innovativen Führung ist für jeden Kunstliebhaber etwas dabei.

 

IT’S ALL ABOUT MUSIC: Ab 23 Uhr legt DJ Nijinsky im Gartensaal auf und beweist, dass es auch tanzbare Liebeslieder gibt.   

Der Eintritt kostet 5 €.

Weitere Informationen erhalten Sie dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02131/904141.

kUNSt gehört die nacht