EIN TAG – ZWEI MUSEEN

Köstliche Führungen im Clemens Sels Museum Neuss und im Rheinischen Schützenmuseum

Sonntag, 18. August, 11.30 Uhr und 15 Uhr

Mit gleich zwei Führungen lockt das Programm der Ausstellung "Süßkram. Naschen in Neuss" am Sonntag, 18. August 2019.


Um 11.30 Uhr ermöglicht Kurator Dr. Carl Pause einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Erläutert werden Konzeption und Hintergründe der Ausstellung, darüber hinaus wird von Schwierigkeiten und Überraschungen während der Vorbereitung berichtet. Die Ausstellung ist Teil des Themenjahrs „NEULAND – Terra incognita“ des Kulturgeschichtlichen Museumsnetzwerk Rhein-Maas. Sie lädt ein zu einer Entdeckungsreise durch die Welt des süßen Geschmacks von den Römern bis in die Gegenwart.
Die Teilnahmegebühr für die 45-minütige Führung beträgt 3 Euro zzgl. Eintritt.


Süße Erinnerungen an die Kirmes erweckt die Probiervorführung um 15 Uhr im Rheinischen Schützenmuseum. Marion Tiefenbacher-Kalus führt durch die Ausstellung „Mit Pettycoat und Holzgewehr“. Kandierte Früchte, Lebkuchenherzen für die Liebste, gebrannte Mandeln für Papa, oder Schaumküsse haben ihre eigene Geschichte und für jeden individuelle Geschmackserinnerungen. Manche Leckerei findet sich seit Jahrhunderten auf den Jahrmärkten, andere verschwinden mit dem modernen Zeitgeschmack.
Bei dieser Zeitreise der süßen Versuchungen auf der Kirmes ist Naschen ausdrücklich erlaubt!
Die Teilnahmegebühr für die 45-minütige Führung beträgt 8 Euro, der Eintritt ist frei.
Treffpunkt: Rheinisches Schützenmuseum, Obertorstraße 58.
Eine Voranmeldung ist erforderlich.

 

 

Anmeldung und Informationen dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02131/904141.