Collection

Künstlername
Künstlername

Max Clarenbach

1880–1952

Selbstbildnis, 1909
Öl auf Leinwand / 64 x 45 cm
Bezeichnet u. l.: M. Clarenbach. 09 / Inv.-Nr. 1982.097,1
Erworben 1982

Der 1880 in Neuss geborene Maler Max Clarenbach ist Anfang des 20. Jahrhunderts eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der Düsseldorfer Kunstszene. Sein erstes, 1909 entstandenes Selbstporträt zeugt bereits von dem Selbstbewusstsein eines arrivierten Malers. Das Brustbild lässt keine Distanz zum Betrachter zu, den Clarenbach mit weit geöffneten Augen anblickt. Die bürgerliche Kleidung steht im Kontrast zu der Zigarre im Mundwinkel, die in ihrer Lässigkeit provokant wirkt. Das fast verdeckte Bild im Hintergrund verweist auf seinen Malerberuf, die freie, experimentierfreudige Malweise sowie die helle, klare Farbgebung zeigen seine Aufgeschlossenheit für die modernen Kunstströmungen und den Einfluss des Impressionismus.

Das Bild „Sonntag bei Hampton Court“ ist der einzige Hinweis auf eine Englandreise des Malers. In der klaren und übersichtlichen Komposition gelingt ihm die atmosphärische Schilderung der heiteren Freizeitstimmung an dieser Themsebrücke bei London. Die lockere Pinselführung und die optische Auflösung der Objekte zeigen die rein malerische Wiedergabe des impressionistisch aufgefassten Bildmotivs.

 

Künstlername
Künstlername

Max Clarenbach

1880–1952

Self-Portrait, 1909
Oil on canvas / 64 x 45 cm
Signed on lower left: M. Clarenbach. 09
Inv. no. 1982.097,1 / Purchased in 1982

The painter Max Clarenbach, born in Neuss in 1880, was a major figure in the art scene in Düsseldorf in the early 20th century. His first self-portrait, from 1909, already exudes the self-assuredness of an established painter. The bust portrait removes all distance from the viewer, who Clarenbach regards with wide-open eyes. His bourgeois clothing contrasts with the cigar in the corner of his mouth, a nonchalant and provocative touch. The almost covered picture in the background points to his profession as a painter; the free, experimental painting style and the bright, clear coloration show Clarenbach's appreciation of modern trends in art and the influence of Impressionism.
The picture "Sunday near Hampton Court" is the only known reference to the artist's journey to England. In this lucid composition Clarenbach succeeds in capturing the cheerful holiday atmosphere on the bridge over the Thames southwest of London. The loose brushwork and optical dissolution of the objects show the purely painterly depiction of the impressionistically conceived motif.

Sonntag bei Hampton Court, um 1910
Öl auf Leinwand / 50 x 60 cm
Bezeichnet u. r.: M. Clarenbach / Inv.-Nr. 1971Ma171
Erworben 1971 vom Verein der Freunde und Förderer des Clemens-Sels-Museums e.V.
Sunday near Hampton Court, around 1910
Oil on canvas / 50 x 60 cm
Signed lower right: M. Clarenbach
Inv. no. 1971Ma171 / Purchased 1971 by the Museum Association of the Clemens Sels Museum Neuss