–  Feld-Haus – Museum für Populäre Druckgrafik

Ein Bild für alle Fälle

Sammelkarten von Stollwerck bis Liebig und Panini bis Pokémon

Ob Pokémon oder Fußballspieler, Star Wars oder Disneyfilme – Sammelkarten haben in der Popkultur längst Kultstatus! Den magischen Reiz der kleinen bunten Bildchen entdeckten Firmen bereits im 19. Jahrhundert: Um das florierende Geschäft mit ihrer Automatenschokolade anzukurbeln, gab etwa die Firma Stollwerck seit den 1890er-Jahren Sammelkarten heraus. Entworfen wurden diese teils von namhaften Künstlern wie Max Liebermann oder Adolph Menzel. Von den heißbegehrten „Liebigbildern“, mit denen „Liebig’s Fleischextrakt“ um die Gunst seiner Käufer warb, zirkulierten sogar Fälschungen. Das Spektrum der Produkte, die mit Sammelkarten beworben wurden war riesig, ihre Themenvielfalt geradezu unfassbar. Sie reichte von Motiven zur Kunst, Musik, Technik, Mode bis hin zu historischen Ereignissen, Zukunftsvisionen und Bildern von Theater- und Filmstars. Da gab es wirklich ein „Bild für alle Fälle!“ Die enorme Bedeutung und Verbreitung des Sammelbildes am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts kann daher kaum überschätzt werden.

Und seine Erfolgsgeschichte schrieb sich fort: Eine explosionsartige Steigerung der Popularität von Sammelkarten setzte im Laufe der Coronapandemie ein, insbesondere für Sportler- und Pokémonkarten. Über Jahrzehnte begeisterten auch die Stickeralben von Panini – von Heften zur Fußballweltmeisterschaft bis hin zu Disneyfilmen – Sammler jeden Alters.

„Ein Bild für alle Fälle“ bietet Besucher*innen anhand von rund 80 Exponaten aus der eigenen Sammlung sowie aus Privatbesitz spannende und nostalgische Rück-, Ein- und Ausblicke auf die faszinierende Welt der Sammelbilder. 

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit dem DFG geförderten Sonderforschungsbereich 1472 „Transformationen des Populären“ der Universität Siegen und wird von einem wissenschaftlichen Symposium begleitet.

Begleitendes Programm

Die Co-Kuratorin Mirja Beck M.A. ermöglicht einen besonderen Blick hinter die Kulissen. Erläutert werden Konzeption und Entstehungsgeschichte der Ausstellung.

Datum Sonntag, 25. Februar 2024
Uhrzeit 11:30 – 12:30 Uhr
Ort Feld-Haus
Museum für Populäre Druckgrafik auf dem Kirkeby-Feld.
Berger Weg 5
41472 Neuss
Freie Plätze 1
Programm Kurator*in­nenführung
Teilnahmegebühr 4 €

Mit den Familienführungen möchten wir insbesondere den kleinen Besucher*innen ab 6 Jahren und ihren Eltern eine fantastische Reise durch die bunte Welt der Sammelbilder ermöglichen. Bringt gerne eure Sammelalben mit, denn nach einer Führung durch die spannende Welt der beliebten Taschenmonster mit unserer Pokémon Professorin Lucy, darf munter drauf losgetauscht werden.

Datum Sonntag, 10. März 2024
Uhrzeit 11:30 – 12:30 Uhr
Ort Feld-Haus
Museum für Populäre Druckgrafik auf dem Kirkeby-Feld.
Berger Weg 5
41472 Neuss
Programm Öffentliche Führungen
Teilnahmegebühr 4 €

Kuratorin Anita Hachmann M.A.

Im Gespräch mit der Kuratorin Anita Hachmann gewährt Dominik Stollwerck spannende Einblicke in die Geschichte der Firma Stollwerck, deren Schokolade und die faszinierende Welt der Sammelbilder.

Datum Sonntag, 17. März 2024
Uhrzeit 11:30 – 12:30 Uhr
Ort Feld-Haus
Museum für Populäre Druckgrafik auf dem Kirkeby-Feld.
Berger Weg 5
41472 Neuss
Freie Plätze 13
Programm Öffentliche Führungen
Teilnahmegebühr 4 €

Newsletter

Oder folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen.