Kalender

Angebot
Zielgruppe
Programmreihe
Ort
Monat

So
Eintritt frei

Mittags im Museum! Der Kurator Dr. Carl Pause führt Sie in einer halben Stunde durch die Ausstellung.

Datum Donnerstag, 05. August 2021
Uhrzeit 13 – 13:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 19/19
Ausstellung INTER NATIO­NES
Format Kunstpause
Teilnahmegebühr 3,50 € inkl. Eintritt, für Inhaber der Art:card 1,50 €

Im Rahmen des deutsch-niederländischen Literaturfestivals „Literarischer Sommer“ stellt die Autorin Ronya Othmann ihren Debütroman „Die Sommer“ vor: Das Dorf liegt in Nordsyrien, nahe zur Türkei. Jeden Sommer verbringt Leyla dort. Sie riecht und schmeckt es. Sie kennt seine Geschichten. Sie weiß, wo die Koffer versteckt sind, wenn die Bewohner wieder fliehen müssen. Leyla ist Tochter einer Deutschen und eines jesidischen Kurden. Sie sitzt in ihrem Gymnasium bei München, und in allen Sommerferien auf dem Erdboden im jesidischen Dorf ihrer Großeltern. Im Internet sieht sie das von Assad vernichtete Aleppo, die Ermordung der Jesiden durch den IS, und gleich daneben die unbekümmerten Fotos ihrer deutschen Freunde. Leyla wird eine Entscheidung treffen müssen. Ronya Othmanns Debütroman ist voller Zärtlichkeit und Wut über eine zerrissene Welt.

17 Uhr Kurator*innenführung mit Dr. Carl Pause und im Anschluss um

18 Uhr Lesung der Autorin Ronya Othmann (Die Sommer, 2020)

Eintritt 10 € – Karten gibt es nur im VVK unter www.literarischer-sommer.eu

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Neuss

Datum Dienstag, 24. August 2021
Uhrzeit 17 – 20 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Ausstellung INTER NATIO­NES
Format Sonder­veran­stal­tungen

So
Eintritt frei

Schwart-weißer Filmstill mit einem Leuchtkegel auf abstrake Formen

Die Kuratorin Romina Friedemann M.A. ermöglicht einen besonderen Blick hinter die Kulissen. Erläutert werden Konzeption und Entstehungsgeschichte der Ausstellung.

Datum Sonntag, 05. September 2021
Uhrzeit 14 – 15 Uhr
Ort Feld-Haus
Freie Plätze 9/9
Ausstellung Frauke Dannert
Format Kurator*in­nenführung
Teilnahmegebühr 4 €, Eintritt frei

Nach einer 30-minütigen Kurzführung laden wir Sie zu einer 60-minütigen Yogaeinheit mit Blick in die Natur ein und lassen so den Stress des Alltags gemeinsam hinter uns.

In Kooperation mit Yogato Yogastudio

Datum Samstag, 11. September 2021
Uhrzeit 15 – 16:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15/15
Format Sonder­veran­stal­tungen
Yoga im Museum
Kursleiterin Esther Ortz
Teilnahmegebühr 10 Euro zuzüglich Eintritt

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie, Ihre Famile & Freunde herzlich ein!

Datum Sonntag, 19. September 2021
Uhrzeit 11:30 – 13 Uhr
Ort Feld-Haus
Ausstellung Raffael & Co.

Ein Spaziergang durch die Innenstadt. Zwischen St. Quirin und Obertor begeben wir uns mit Kurator Dr. Carl Pause auf die Spurensuche nach der römischen Zivilsiedlung von Novaesium.

Datum Montag, 20. September 2021
Uhrzeit 15 – 16 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15/15
Ausstellung INTER NATIO­NES
Format Öffentliche Führungen
Stadt­spazier­gang
Themenwoche
Teilnahmegebühr 5 €
Maskenpflicht Ja

Sa
Kulturnacht

So
Eintritt frei

Titelmotiv mit zwei digital bearbeiteten römischen Büsten

11:30 Führung. Frauen am Limes
12:30 Das Legionslager in 3D. Virtueller Rundgang durch das Legionslager mit der VR-Brille
14:00 Kuratorenführung
15:30 Römische Münzen schlagen (Aussenraum)
16:00 Kuratorenführung

Datum Sonntag, 03. Oktober 2021
Uhrzeit 11 – 18 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Ausstellung INTER NATIO­NES
Teilnahmegebühr Eintritt und Teilnahme frei

Harald Deilmann (1920-2008), der Architekt des Clemens Sels Museums Neuss, prägte mit seinen Bauten die Nachkriegsarchitektur in Deutschland. Sein umfangreiches architektonisches Lebenswerk wird jetzt in einer Dortmunder Ausstellung gewürdigt: Anhand von Plänen, Skizzen, Modelle, Collagen und Fotografien aus dem Nachlass werden dabei ausgewählte Projekte vorgestellt und sein Verständnis einer »lebendigen Architektur« veranschaulicht. Auch wird die Frage nach dem heutigen Umgang mit seinem Werk gestellt. Während einzelne Deilmann-Bauten saniert oder unter Denkmalschutz gestellt wurden, hat man andere gar abgerissen.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt von Baukultur Nordrhein-Westfalen, dem Baukunstarchiv NRW und der TU Dortmund. Die Gruppe wird exklusiv durch den Ausstellungskurator Stefan Rethfeld geführt. Exkursionsleitung: Dr. Carola Gries.

Anmeldung Die Anmeldung erfolgt über unsere Website sowie durch die Überweisung der Teilnahmegebühr. Jede*r Teilnehmer*in erhält eine Anmeldebestätigung. Gegebenenfalls werden freie Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Zahlungen vergeben. Sollte die Exkursion überbucht sein, erstatten wir den gezahlten Teilnahmebeitrag umgehend zurück.

Konto des Museumsvereins Sparkasse Neuss IBAN DE29 3055 0000 0000 1446 34
Stichwort Exkursion Deilmann

Wichtig: Bitte geben Sie bei Anmeldung neben Ihrer Anschrift und E-Mail-Adresse auch stets Ihre Telefonnummer an.

Bitte beachten Sie: Eigene Anreise! Der Treffpunkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Zudem empfehlen wir als eigenständige Ergänzung der Exkursion einen Besuch im Museum für Kunst und Kultur im Dortmund U.

Datum Samstag, 09. Oktober 2021
Uhrzeit 13:45 – 15:30 Uhr
Freie Plätze 20/20
Format Exkursion
Sonder­veran­stal­tungen
Teilnahmegebühr 20 Euro für Museumsvereinsmitglieder
25 Euro für Nicht-Mitglieder
Exkursionsleitung Dr. Carola Gries
Treffpunkt 13.45 Uhr, im Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
Anmeldeschluss Freitag, 1. Oktober

Nach einer 30-minütigen Kurzführung laden wir Sie zu einer 60-minütigen Yogaeinheit mit Blick in die Natur ein und lassen so den Stress des Alltags gemeinsam hinter uns.

In Kooperation mit Yogato Yogastudio

Datum Samstag, 23. Oktober 2021
Uhrzeit 15 – 16:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15/15
Format Sonder­veran­stal­tungen
Yoga im Museum
Kursleiterin Esther Ortz
Teilnahmegebühr 10 Euro zuzüglich Eintritt

Die Pastellzeichnung von Henri de Toulouse-Lautrec zeigt die Tänzerin Loïe Fuller beim Tanz mit einem Schleier.

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie, Ihre Famile & Freunde herzlich ein!

Datum Sonntag, 07. November 2021
Uhrzeit 11:30 – 13:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Ausstellung Loïe Fuller Superstar

Die Pastellzeichnung von Henri de Toulouse-Lautrec zeigt die Tänzerin Loïe Fuller beim Tanz mit einem Schleier.

Loïe Fuller war Tänzerin, Choreografin, Erfinderin und Geschäftsfrau. Im Dialog mit Experten unterschiedlichster Fachbereiche ergeben sich daher immer neue spannende Perspektiven auf »La Loïes« Leben und Werk und das von gesellschaftlichen Umbrüchen und technischen Innovationen geprägte Fin de Siècle.

Brygida Ochaim ist Tänzerin, Choreografin, Autorin und Kuratorin. Ende der 1980er-Jahre inszenierte sie mit der Tanzperformance »Loïe Fuller – Danse des Couleurs« die Tänze der amerikanischen Ausnahmekünstlerin neu und veröffentlichte mit Gabriele Brandstetter 1989 deren erste Monografie. Zudem wirkte Ochaim maßgeblich an der Ausstellung »Loïe Fuller. Getanzter Jugendstil« (1995) mit.

Datum Sonntag, 14. November 2021
Uhrzeit 13 – 14 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 9/9
Ausstellung Loïe Fuller Superstar
Format Sonder­veran­stal­tungen
Teilnahmegebühr 5 € zzgl. Eintritt

Die mediale Rezeption des Tableau vivant, des »lebenden Bildes«, in der aktuellen Popkultur wird am Beispiel des letzten Abendmahls von der Kunsthistorikerin Jenia Sychinskaya erläutert.

Datum Sonntag, 21. November 2021
Uhrzeit 11:30 – 12:30 Uhr
Ort Feld-Haus
Freie Plätze 4/4
Ausstellung Raffael & Co.
Teilnahmegebühr 4 €, Eintritt frei

Das Bild zeigt drei in wehende Stoffe gehüllte Tänzerinnen, die in unterschiedlichen Farben angeleutet sind und so einen Lichttanz mit fließenden Stoffen zaubern.

Inspiriert durch die Ausstellung experimentieren die Kinder der Martin-Luther-Schule mit Bewegungen aus Körper, Licht und Stoffen. Dabei geht es um die Suche nach Empfindungen, welche in Bewegungen umgesetzt werden und durch den Einsatz von Licht und Stoff Ausdruck finden. Die Grenzen der einzelnen Künste verschmelzen zu einem Ganzen. Krönender Abschluss des Projekts ist eine Live-Performance im Museum.
Projektleitung: Ulla Geiges (Choreographin), Bettina Schneidewin und Kristina Dumitru (Lehrerinnen)

Das Projekt wird gefördert durch Soroptimist Club Neuss

Datum Sonntag, 21. November 2021
Uhrzeit 15:30 – 16 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 9/9
Ausstellung Loïe Fuller Superstar
Format Sonder­veran­stal­tungen

Zu sehen sind drei unterschiedliche klassische Cocktails in entsprechenden Gläsern, die auf der Theke stehen, im Hintergrund ist verschwommen der Barbereich einer Cocktailbar zu erkennen.

„Drink like the French!“ ist das Motto dieses Abends. Zusammen mit Bartender Oliver Leuchten von der Neusser Genussakademie, kreieren und probieren Sie unterschiedliche Cocktails, die im Paris der Jahrhundertwende en vogue waren. Tchin-tchin et à votre santé!

Datum Donnerstag, 25. November 2021
Uhrzeit 18 – 20 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 10/10
Ausstellung Loïe Fuller Superstar
Format Sonder­veran­stal­tungen
Teilnahmegebühr 45 €, Bezahlung bei Abholung des Cocktail-Mix-Päckchens in der Rauchbar Neuss
Alter ab 18 Jahre

Nach einer 30-minütigen Kurzführung laden wir Sie zu einer 60-minütigen Yogaeinheit mit Blick in die Natur ein und lassen so den Stress des Alltags gemeinsam hinter uns.

In Kooperation mit Yogato Yogastudio

Datum Samstag, 27. November 2021
Uhrzeit 15 – 16:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15/15
Format Sonder­veran­stal­tungen
Yoga im Museum
Kursleiterin Esther Ortz
Teilnahmegebühr 10 Euro zuzüglich Eintritt

Die Pastellzeichnung von Henri de Toulouse-Lautrec zeigt die Tänzerin Loïe Fuller beim Tanz mit einem Schleier.

Aus einer Mücke einen Elefanten machen? Kein Problem! Wer weiß wie, kann durch das geschickte Spiel mit Licht und Schatten wahre Wunder auf der Leinwand vollbringen! Loïe Fuller, die Licht-Fee, war nicht nur für ihren Farbenzauber, sondern auch für den gekonnten Einsatz dieses frühen Special-Effekts bekannt. Jetzt gilt es, selbst mit Licht, Schatten und Film experimentieren! Bist du bereit für einen Hauch Magie?

Teil I Sa. 11.12 11:00 – 14:00
Teil II So 12.12. 11:00 – 14:00

jeweils 180 Min.
Es wird die Teilnahme an beiden Terminen vorausgesetzt

Der Workshop wird gefördert durch den Kulturrucksack NRW

Datum Samstag, 11. Dezember 2021
Uhrzeit 11 – 14 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 12/12
Ausstellung Loïe Fuller Superstar
Format Führungen und Workshops
Alter ab 10 Jahre

Die Pastellzeichnung von Henri de Toulouse-Lautrec zeigt die Tänzerin Loïe Fuller beim Tanz mit einem Schleier.

Aus einer Mücke einen Elefanten machen? Kein Problem! Wer weiß wie, kann durch das geschickte Spiel mit Licht und Schatten wahre Wunder auf der Leinwand vollbringen! Loïe Fuller, die Licht-Fee, war nicht nur für ihren Farbenzauber, sondern auch für den gekonnten Einsatz dieses frühen Special-Effekts bekannt. Jetzt gilt es, selbst mit Licht, Schatten und Film experimentieren! Bist du bereit für einen Hauch Magie?

Teil I Sa. 11.12 11:00 – 14:00
Teil II So 12.12. 11:00 – 14:00

jeweils 180 Min.
Es wird die Teilnahme an beiden Terminen vorausgesetzt

Der Workshop wird gefördert durch den Kulturrucksack NRW

Datum Sonntag, 12. Dezember 2021
Uhrzeit 11 – 14 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 12/12
Ausstellung Loïe Fuller Superstar
Format Führungen und Workshops
Alter ab 10 Jahre

Die Pastellzeichnung von Henri de Toulouse-Lautrec zeigt die Tänzerin Loïe Fuller beim Tanz mit einem Schleier.

Loïe Fuller war Tänzerin, Choreografin, Erfinderin und Geschäftsfrau. Im Dialog mit Experten unterschiedlichster Fachbereiche ergeben sich daher immer neue spannende Perspektiven auf »La Loïes« Leben und Werk und das von gesellschaftlichen Umbrüchen und technischen Innovationen geprägte Fin de Siècle.

Fuller faszinierte die fruchtbare Verbindung von Kunst, Technik und Naturwissenschaften. Ihr kunstvoller Einsatz von elektrischem Licht trug ihr dabei den Spitznamen »fée électricité« ein. Gemeinsam mit Dr. Daniel Römer, Kurator für die Geschichte der Elektrizitätsversorgung und Energie am Technoseum, Mannheim, beleuchten wir die kunst- und kulturhistorische Bedeutung der Elektrizität.

Datum Sonntag, 12. Dezember 2021
Uhrzeit 13 – 14 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 9/9
Ausstellung Loïe Fuller Superstar
Format Sonder­veran­stal­tungen
Teilnahmegebühr 5 € zzgl. Eintritt

Die Fotografie zeigt einen Menschen dessen Oberkörper mit einem weißen Tuch in Bewegung umhüllt ist.

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie, Ihre Famile & Freunde herzlich ein!

Datum Donnerstag, 16. Dezember 2021
Uhrzeit 13 – 14 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Ausstellung Poetisierung der Bewegung

Nach einer 30-minütigen Kurzführung laden wir Sie zu einer 60-minütigen Yogaeinheit mit Blick in die Natur ein und lassen so den Stress des Alltags gemeinsam hinter uns.

In Kooperation mit Yogato Yogastudio

Datum Samstag, 18. Dezember 2021
Uhrzeit 15 – 16:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15/15
Format Sonder­veran­stal­tungen
Yoga im Museum
Kursleiterin Esther Ortz
Teilnahmegebühr 10 Euro zuzüglich Eintritt