–  Clemens Sels Museum Neuss

Jäger der verlorenen Geschichte

In der Ausstellung ging es um die spannende Geschichte der archäologischen Entdeckungen in Neuss. Dabei gab es nicht nur für Kinder einiges auszuprobieren und zu erkunden. Nicht nur die Forscher- und Sammlerpersönlichkeiten sowie ihre Familien wurden thematisiert, sondern auch die Entwicklung der archäologischen Forschungsmethoden und des Wissens über die Vergangenheit dargestellt.

Seit dem 17. Jahrhundert hatte man in Neuss immer wieder spektakuläre römische Funde in der Erde entdeckt. Früh begannen daher Neusser Bürger, sich mit der Geschichte ihrer Stadt zu beschäftigen und diese zu erforschen. Aber erst mit den Ausgrabungen des Neusser Arztes Dr. Hermann Jäger begann eine systematische archäologische Forschung. Jäger gründete einen Altertumsverein und rief 1845 für die von ihm freigelegten Bodenfunde das „Städtische Museum für Alterthümer der Umgegend“ ins Leben. Ein zweiter Altertumsverein mit ähnlichen Zielsetzungen folgte 1877. Dr. Clemens Sels war hier der ehrenamtliche Museumswart. 1886 gelang dem Neusser Constantin Koenen die spektakuläre Entdeckung des lang gesuchten römischen Legionslagers. Das von 1887 bis 1900 untersuchte Lager ist bis heute das einzige vollständig ausgegrabene Legionskastell.

1912 entstand das erste Museumsgebäude in Neuss: Pauline Sels hatte den Nachlass ihres Mannes Dr. Clemens Sels der Stadt Neuss für den Bau eines entsprechenden Gebäudes gestiftet. Den Kern der Altertumssammlung bildeten zahlreiche archäologische Funde aus Neuss. Nach dem Zweiten Weltkrieg veränderten sich die Schwerpunkte der archäologischen Forschung. Naturwissenschaftliche Untersuchungsverfahren revolutionierten die Erkenntnismöglichkeiten. In den 1950er und 1960er Jahren wurde das römische Novaesium Gegenstand eines ausgedehnten archäologischen Forschungsprojekts. Mit der Gründung der kommunalen Bodendenkmalpflege 1983 rückte die Mittelalterarchäologie ins Zentrum der Forschung. So konnten in den letzten 30 Jahren vor allem im Stadtkern viele spannende Ausgrabungen durchgeführt werden, die unser Bild vom alten Neuss nachhaltig verändert haben.

Oder folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen.