– 

Unterricht am Original

Herbstliche Stillleben und Selbstbildnisse

Mit Beginn des neuen Schuljahres hat das Clemens Sels Museum Neuss unter dem Titel „Unterricht am Original“ ein neues Format für den Kunstunterricht an Grundschulen und weiterführenden Schulen gestartet. Ziel des Programms ist es, die junge Generation, die im Bewusstsein der grenzenlosen Reproduzierbarkeit von Bildern aufwächst, wieder an die Einzigartigkeit des Originals heranzuführen. Dafür besuchen die Schülerinnen und Schüler das Museum, sehen sich ein Objekt vor Ort an und erfahren altersgerecht aufbereitet viele Hintergründe zum Werk und seiner Entstehung. Dadurch treten die Kinder in einen persönlichen Kontakt mit der Kunst und lernen, ihre Eindrücke zum Bild zu schildern und vor allem kreativ umzusetzen.

Die Ausstellung „Unterricht am Original – Herbstliche Stillleben und Selbstbildnisse“ stellte nun die Ergebnisse des Pilotprojektes mit der Martin-Luther-Grundschule in Neuss vor. Ausgangspunkt waren die Gemälde „Korb mit Früchten“ von Emma Stern, welches an das Unterrichtsthema „Herbst“ in der ersten Klasse anknüpft und „Die Marquise“ von James Ensor, welches das für die vierte Klasse vorgesehene Thema „Selbstdarstellung“ im Unterricht aufgreift.

Die Museumsdirektorin, Dr. Uta Husmeier-Schirlitz, brachte den Kindern die Objekte auf vielfältige und spielerische Weise näher. Die Lehrerinnen Bettina Schneidewin und Kathrin Dannenbaum arbeiteten dann kreativ zu diesen Objekten in der Schule mit den Klassen 1b und 4a weiter. Entstanden sind nicht nur Arbeiten in verschiedenen Techniken auf Papier, sondern auch zwei Hörstationen.

Oder folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen.