–  Clemens Sels Museum Neuss

Neuss 1474

Die Belagerung durch Karl den Kühnen

Juli 1474: 14.000 Ritter und Soldaten aus Frankreich, Belgien, Italien, England und den Niederlanden umzingeln Neuss. Eine der größten Belagerungen des Mittelalters beginnt. Die Angreifer beschießen Neuss mit einer hochmodernen Artillerie und versuchen immer wieder, die Stadt zu erstürmen. Erst zehn Monate später beendete das Reichsheer unter Führung des deutschen Kaisers Friedrich III. die Belagerung.

Auslöser für die Belagerung war ein Streit um den Thron des Kölner Erzbischofs. Der abgesetzte Bischof Ruprecht von der Pfalz hatte Karl den Kühnen, den mächtigen Herzog von Burgund, zur Hilfe gerufen. Dieser wollte Neuss erobern, da die Stadt auf der Seite Hermanns von Hessen, Ruprechts Gegner, stand. Neuss war damals eine kleine, aber stark befestigte Stadt.

Wie seine etwa 4.000 Einwohner*innen lebten, zeigen archäologische Funde aus Neusser Bürgerhäusern, Klöstern und Burgen.

Die neue Sonderausstellung „Neuss 1474. Belagerung durch Karl den Kühnen“ ist eine Zeitreise zurück in die mittelalterliche Stadt für Groß und Klein!

Spannende Themenbereiche erwarten die Besucher*innen in den einzelnen Ausstellungsräumen, die den Alltag in der belagerten Stadt, Klöster und Kirchen, die Waffenfunde sowie die Schlacht am Reckberg eindrucksvoll belegen.

In Kooperation mit Bettina Schneidewin, Dominik Kaulen und dem Schulamt des Rhein-Kreises Neuss sind verschiedene Audiostationen produziert worden. In kleinen Hörspielen lassen die Schüler*innen der Kreuzschule Neuss die Ausstellung lebendig werden.

Auch – und gerade! - für unsere kleinen Besucher*innen heißt es: Mitmachen und Ausprobieren! In einem eigenen Bereich für Kinder kann mittelalterliche Kleidung anprobiert werden, eine Burg oder auch das Obertor nachgebaut werden und ein Esstisch mit verschiedenen Lebensmitteln zeigt, was den Menschen damals im belagerten Neuss zur Verfügung stand.

An Videostationen werden historische Figuren wie Karl der Kühne, die Heilige Ursula oder Hermann von Hessen zum Leben erweckt und schildern Eindrücke und Erlebnisse während der Belagerungszeit. Detailreiche Modelle aus dem 3D-Drucker von Schauplätzen der damaligen Belagerung, eingebettet in einen heutigen Stadtplan, veranschaulichen das Ausmaß der kämpferischen Auseinandersetzungen.

Ein Highlight der Ausstellung ist die Darstellung eines möglichen Verlaufs der Schlacht am Reckberg im Jahr 1475. Dazu haben die beiden Media-Künstler Sean Fortune und Frederic Printz erstmals die Truppenbewegungen auf dem Schlachtfeld mithilfe einer Animation visualisiert und lassen die Besucher*innen in ein mittelalterliches Spektakel eintauchen.

Am Sonntag, 19. Mai 2024, zum Internationalen Museumstag, wird durch Reenactment die Geschichte zum Leben erweckt! Mitglieder der »Zonser Garnison A. D. 1474 e. V.« in historischer Kleidung stehen im Ausstellungsraum Rede und Antwort.

Die Theater-AG der Görresschule Neuss unter der Leitung von Janie und Dominik Kaulen präsentiert am Sonntag, 9. Juni 2024 die packende Geschichte der mittelalterlichen Belagerung im Gartensaal des Museums. Verschiedene Führungen und Kreativworkshops für Kinder runden das vielseitige Ausstellungsprogramm ab.

Begleitendes Programm

Normalerweise findet an jedem 1. Sonntag im Monat findet parallel zur öffentlichen Führung für die Eltern ein Doppelpack-Workshop für Kinder ab 6 Jahren statt. Da wir aufgrund der Rückführung geschlossen hatten, holen wir den Workshop heute nach!

Schni Schna Schnörkel

Mittelalterliche Texte sehen ganz anders aus als unsere heutigen Texte. Sie haben nicht nur eine andere Schrift, sondern haben oftmals wunderschön verzierte Anfangsbuchstaben (Initialen). Besonders Mönche fertigten ihn den Klöstern solche besonderen Handschriften an.

Heute kannst du deine eigene Initiale aus dem Anfangsbuchstaben deines Vornamens gestalten.

Datum Sonntag, 14. Juli 2024
Uhrzeit 11:30 – 13 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 12
Programm Doppel- und Dreierpack
Teilnahmegebühr 4 € zzgl. 2 € Materialkosten

Mit den Familienführungen möchten wir insbesondere den kleinen Besucher*innen und Ihren Eltern eine spannende Reise in die Welt von Kunst und Kulturgeschichte ermöglichen. Dazu haben wir die Führung auf Kinder zugeschnitten und einen kleinen aktiven Bastelpart ergänzt.

Datum Sonntag, 21. Juli 2024
Uhrzeit 15 – 16 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 20
Programm Familienführung
Teilnahmegebühr 4 € zzgl. Eintritt für Erwachsene

Mittags im Museum – Der Kurator Dr. Carl Pause führt Sie in einer halben Stunde durch die aktuelle Ausstellung. Anschließend gibt es das beste Pausenbrot ever to go von Matzner! Ganz unter dem Motto Neusser Traditionsfeinkost! Ob Vegetarisch, Vegan oder Fleisch und Fisch, es ist für jede*n etwas dabei.

Datum Mittwoch, 24. Juli 2024
Uhrzeit 13 – 13:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 20
Programm Kunst & Stulle
Teilnahmegebühr 8,50 € für inkl. Eintritt und Stulle; Inhaber*innen der Art:Card 6,50 €

Begeben Sie sich in dieser exklusiven Führung auf eine Reise in die Geschichte des mittelalterlichen Neuss. Im Anschluss bietet sich bei einem Glas Wein die Gelegenheit zum Austausch.

Datum Donnerstag, 25. Juli 2024
Uhrzeit 18 – 19:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15
Programm Kunst & Köstliches
Teilnahmegebühr 11 € inkl. Verkostung

Mittelalterliche Texte sehen ganz anders aus als unsere heutigen Texte. Sie haben nicht nur eine andere Schrift, sondern oftmals wunderschön verzierte Anfangsbuchstaben (Initialen). Besonders Mönche fertigten ihn den Klöstern solche besonderen Handschriften an.

Heute gestaltest du deinen ganz persönlichen Jutebeutel indem du ihn mit deine eigene Initiale aus dem Anfangsbuchstaben deines Vornamens bedruckst und bemalst. So zauberst du dir im Handumdrehen dein einzigartiges It-Piece!

Datum Sonntag, 28. Juli 2024
Uhrzeit 11:30 – 16 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Programm Workshops
Teilnahmegebühr kostenfrei

Jeden 1. Sonntag im Monat findet parallel zur öffentlichen Führung für die Eltern ein Doppelpack-Workshop für Kinder ab 6 Jahren statt.

Allerlei Spielerei

Natürlich haben auch die Menschen im Mittelalter gerne gespielt. Hüpfspiele, Würfelspiele, Murmel-/Steinchenspiele & Co.! Heute spielen wir uns durch die Welt der mittelalterlichen Spiele. Im Anschluss wird ein kleines Spiel nachgebaut.

Datum Sonntag, 04. August 2024
Uhrzeit 11:30 – 13 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 9
Programm Doppel- und Dreierpack
Teilnahmegebühr 4 € zzgl. 2 € Materialkosten

Nach einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung "Neuss 1474" bietet sich bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit zum Austausch.

Datum Mittwoch, 07. August 2024
Uhrzeit 14:30 – 16 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 20
Programm Kunst & Kuchen
Teilnahmegebühr 11 € inkl. Kaffee und Kuchen

Mit den Familienführungen möchten wir insbesondere den kleinen Besucher*innen und Ihren Eltern eine spannende Reise in die Welt von Kunst und Kulturgeschichte ermöglichen. Dazu haben wir die Führung auf Kinder zugeschnitten und einen kleinen aktiven Bastelpart ergänzt.

Datum Sonntag, 18. August 2024
Uhrzeit 15 – 16 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 20
Programm Familienführung
Teilnahmegebühr 4 € zzgl. Eintritt für Erwachsene

Mittelalterliche Genüsse

Nach einer Kurzführung durch die Ausstellung „Neuss 1474“ laden wir Sie herzlich ein, bei mittelalterlich gebackenem Knappkuchen und einem Grutbier zusammenzukommen!

Datum Donnerstag, 29. August 2024
Uhrzeit 18 – 19:30 Uhr
Ort Clemens Sels Museum Neuss
Freie Plätze 15
Programm Kunst & Köstliches
Teilnahmegebühr 11 € inkl. Verkostung

Newsletter

Oder folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen.